Startseite
    Der Anfang
    Infos
    Schwein
    Kuh
    Huhn
    Vegetarier
    Palmöl
    M-T-H
  Über...
  Gästebuch



http://myblog.de/paulavanackers

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Anfang


Seid Jahren habe ich Bluthochdruck. Aber durch die Medikamente erreichte ich nur, dass der Blutdruck stabil hoch blieb. Schon häufiger las ich im Netz, dass man durch weniger Fleischkonsum den Blutdruck senken kann. Aber aus Gewohnheit aß ich Fleisch  weiter.
Mitte Februar stieg er auf 180 zu 110. Das war sehr beängstigend für mich. Meine Ärztin ordnete an, dass ich die Betablocker um eine halbe Tablette pro Tag erhöhen sollte. Das führte auch zum Erfolg. Jedoch wollte ich mich nicht damit abfinden, dass ich mein restliches Leben diese Menge Betablocker zu mir nehme. Also musste etwas passieren.
Meine Zähne waren daran Schuld, dass sich mein Leben völlig veränderte. Nun ja, ein Zahn war daran Schuld. Denn: Am 21.02-13 bekam ich heftige Zahnschmerzen. Ich kam recht zügig beim Zahnarzt dran. Es blieb nur eins, der Zahn musste raus. Abends durfte ich wieder was essen. Und ich ließ mir Leberwurst und Weisbrot mitbringen, was ich auch noch am nächsten Tag , also am 22.02.13, aß.


Am 22.02.13 aß ich mein letztes Fleisch!!! 

Ihr Lieben, jetzt bin ich seit dem 23.02.13 Vegetarierin. Natürlich ist das ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber es ist für mich ein Auftakt.Was ich alles in dieser Zeit erfahren musste, hat mich dermaßen in die Knie gezwungen, dass mir richtig elend wurde! Ich mag schon beinah nichts mehr im Netz neues lesen bezüglich desThemas Vegetarismus. Aber ich bleibe natürlich weiter dabei. Denn zum einen will ich nicht, dass wegen mir Tier sterben müssen. Zum anderen möchte ich wegen meiner Gesundheit auf Fleisch verzichten. Ich möchte festhalten, dass der Verzicht auf Fleisch für mich keine Selbstkasteiung darstellt.

Es begann alles mit einer Information, dass in Margarine Palmöl enthalten ist, also forschte ich nach und wollte wissen, welche Margarine ohne Palmöl ist. Und wie man weiß, ist der Anbau von Palmöl nicht nur für unser Klima, sondern auch für die Tiere und Menschen die dort leben eine Katastrophe. Bei meinen ganzen Nachforschungen war ich am meisten betroffen, als ich erfahren musste, dass beinahe überall Palmöl endhalten ist.
Ich sah ein Video bei YouTube, da war ein Orang-Utan auf einen LKW in Decken gewickelt. Das Tier konnte sich nicht bewegen und ich sah in den Augen die Panik und Angst. Ich konnte das Weitergucken des Videos nicht ertragen, deshalb kann ich euch den Link hier nicht nennen. Aber es war mitunter das Grausamste, was ich bisher in meinem langen Leben sah. Ich musste schrecklich weinen.


Wir Menschen sind bestialisch!!!!!

Für mich steht fest: Palmöl muss vermieden werden, wie auch Fleisch. Der Verzicht auf Fleisch stellte sich nach anfänglichen Beschwerlichkeiten bald als doch recht leicht dar. Aber der Verzicht auf Palmöl ist wirklich sehr schwierig. Wie ich schon schrieb: Palmöl ist beinahe in fast allen Lebensmittel und Kosmetika endhalten. Da lob ich mir dann Leute, die Lebensmittel und Kosmetika untersuchen, und mir dann mitteilen, in welchen Palmöl enthalten ist.



An meinem Wohnort gibt es kaum Geschäfte, in denen ich palmölfreie Produkte kaufen kann. Ergo: ich kaufe meine Kosmetika im Reformhaus, nur leider kann mir das Reformhaus nicht alle Artikel meiner Wahl besorgen, denn die Besitzerin muss eine Großbestellung bei den Firmen aufgeben. So bleibt mir dann noch das Internet. Und dort gehe ich dann auf die jeweiligen Seiten und versuche meine Produkte dort zu bekommen. Was Lebensmittel anbetrifft, habe ich glück, denn DM führt von Alnatura diverse Produkte, die meinen Bedarf abdecken können. Dann bleibt da Göttin sei dank noch der Wochenmarkt und EDEKA führt auch einige vegetarische Produkte.





27.7.13 14:05





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung